Stories

Dezember 2001

Interview mit Oliver Lux, Gitarrist und Sänger von Cyberya...

"Mindcontrol" ist euer mittlerweile drittes Album, jedoch das erste unter neuem Bandnamen Cyberya. Warum habt ihr euren alten Namen Trinity nicht beibehalten?

Als unsere Plattenfirma das Material und den Namen beim Vertrieb vorstellte, holten die erst mal tief Luft und sagten, dass der Name geändert werden müsse, da es schon einen Gebrauchsmusterschutz für Trinity gäbe. Also haben wir den Namen geändert. Die beiden vorherigen VÖ waren eigentlich auch keine Alben sondern Maxi CDs mit jeweils vier Songs.

Das Album wurde unter der Leitung von Stefan Kaufmann (U.D.O.) aufgenommen. Wie war die Zusammenarbeit mit ihm?

Wie man dem Album ohne Zweifel anhören kann: sehr produktiv, überaus lehrreich und auch mit einem Haufen Spaß verbunden. Ich habe lange nicht mehr so ausgiebig gelacht wie während dieser Produktion. Stefan ist ein sehr netter Mensch und er hat uns gut durch die Produktion geführt und uns geholfen, unsere Vorstellungen vom Sound zu verwirklichen.

Wie lange haben die Aufnahmen gedauert, gab es Probleme oder lief alles reibungslos?

Die Aufnahmen haben ca. 14 Wochen, allerdings inklusive Endmix und Mastern in Anspruch genommen, allerdings haben wir auch sehr relaxt gearbeitet, es gab eigentlich keinen Zeitdruck und das meiste hat ohne Probleme geklappt.

Euer Cover-Artwork weist einige Ähnlichkeiten mit dem ersten Album der finnischen Powermetaller Afterworld auf. In wie weit habt ihr Einfluss auf das Cover, steckt eine bestimmte Message dahinter?

Afterworld kenn ich nicht, deshalb kann ich dazu nichts sagen. Die Idee zum Cover hatte ich schon während der Produktion, allerdings war der Rest der Band mit meinem ersten Vorschlag nicht einverstanden, so dass wir einen Künstler suchten, der ein Artwork nach unseren Vorstellungen erstellen würde. Ich habe das Bild dann noch eine wenig bearbeitet, wie etwa die Einsen und Nullen eingefügt, den Rest des Booklets habe ich dann selbst gemacht und zusammen mit einem Freund komplettiert. Im Übrigen hat dieser Mann auch das Cover für die neue U.D.O. Live Scheibe entworfen und das Kleinkrieg Cover für "Säure" gemacht.

Wie würdest du das Album im Vergleich mit dem Vorgänger "Gods" bewerten, wo liegen die Unterschiede?

Zum einen natürlich in der Qualität, sowohl bezüglich der Songs, als auch in der Produktion. Wir haben die Elektronikelemente weiter ausgebaut und gezielt moderne Keyboard- und Synthesizersounds genutzt und damit unseren Sound neu definiert. Gods war eigentlich reiner Power Metal, Mindcontrol ist irgendwie anders und - wie wir finden - auch besser.

Das Album ist ja stark durch elektronische Musik beeinflusst. Seid ihr Fans dieser Stilrichtung oder reizt es euch einfach, diese schwierige Kombination Metal-Electronic umzusetzen?

Wir wollten wie bereits erwähnt einen neuen Sound kreieren und haben im Grossen und Ganzen eine Vorliebe für harte elektronische Sounds, es gibt nichts was mehr drückt, als die Kombination von harten Gitarren und fetten Synthiesounds, das war die eigentliche Idee hinter Cyberya.

Die Vocals auf "Mindcontrol" sind durch die hohen und tiefen Stimmlagen von Paul und Dir sehr abwechslungsreich. Wollt ihr damit eine bestimmte Atmosphäre kreieren oder euren Sound so flexibel wie möglich gestalten?

Der Gedanke war einfach verschieden Stimmen zu kombinieren, teils als Duett, teils als Duell und damit natürlich verschiedene Atmosphären zu erzeugen.

Ihr seid ja schon mit Bands wie U.D.O unterwegs gewesen. Was glaubst du, wie die Metalfans eure Musik aufgenommen haben?

Die Reaktionen waren überaus positiv. Die meisten Metaller denen wir auf der Tour begegnet sind waren open minded und haben uns richtig gut gefunden, wir haben sehr viele CDs auf dieser Tour verkauft und sind nach wie vor froh über diese Konzertreihe.

Habt ihr eine Tour geplant?

Wir sind gerade dabei eine Möglichkeit zu finden , bzw. eine Band zu finden die wir auf einer Tour begleiten könne, frag mich in 4 - 6 Wochen noch mal, dann weiß ich vielleicht mehr.

Welche Musik hörst du privat?

Fast alles was es so an harter Rockmusik gibt, einige Pop und Elektroniksachen. Meine Lieblingsbands sind Megadeth, Iron Maiden, Slayer, Qeensryche und eigentlich noch eine Menge mehr Bands die ich richtig gut finde, aber das ist gerade davon abhängig was so auf den Markt kommt. Zur Zeit ziehe ich mir die neue Kreator und die neue Slayer im Wechsel rein.

Oliver Bender






SonicShop - HiFi Gehörschutz