Stories

Juni 2016

Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS) wieder in Karlsruhe


Am Wochenende 23./24. Juli gastiert das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum (MPS), das mit bis zu 3000 Mitwirkenden größte reisende Mittelalter-Kulturfestival der Welt, erneut in Karlsruhe im Schlossgarten.


Auf dem weitläufigen Veranstaltungsgelände erleben die Gäste mehrmals täglich Ritterturniere, Gaukler und Zauberer, Stelzentheater und Feuerkünstler, Puppentheater, einen Tanzworkshop und den großen Händlermarkt mit mehr als 120 Ständen, Tavernen, Grilltheken, Kaffeeausschank und mittelalterlichen Spezialitäten.


Auf den drei Musikbühnen erklingt nonstop Livemusik mit Spitzenbands der Mittelalter- und Folkszene, darunter Saltatio Mortis, Omnia, Faun, Rapalje, Metusa, Cobblestones, Mr. Hurley & Die Pulveraffen und Saor Patrol.
Die jüngsten Gäste können sich im Kinder-Ritterturnier beweisen und werden, wenn alle Aufgaben erfüllt sind, zum Ritter geschlagen. Beliebt bei Jung und Alt ist auch der Falkner Achim mit seiner Greifvogelshow, "Der Tod" mit der Sense "Gisela" sowie der Bettler "Hässlicher Hans".


Täglich wird ein großes Bruchenballturnier mit Mannschaften aus den Heerlagern, mit Markthändlern und Künstlern veranstaltet. Beim Bruchenball geht es darum, einen bis zu 120 kg schweren Ball, eigentlich eine mit Stroh oder Tannenzapfen gefüllte Kuhhaut von 90 bis 120 cm Durchmesser, in den gegnerischen Torkreis zu befördern. Mit diesem Kampfspiel maßen früher die Knappen der Ritter ihre Kräfte, nachdem sie sich bis auf die Bruche, die mittelalterliche Unterhose, entkleidet und der Schiedsrichter die Spieler auf verbotene Waffen kontrolliert hatten.


Nach Einbruch der Dunkelheit versammeln die Gäste sich zum großen MPS-Feuerspektakel mit den Feuerkünstlern von Danse Infernale, den Feuervögeln und Cross Fire.


Das diesjährige Motto des MPS lautet "Du bist das MPS". Alle Gäste sind herzlich dazu eingeladen, in Gewandungen gleich welcher Epoche zu erscheinen. Einmal an jedem Tag werden die drei bestgewandeten Besucher vom anwesenden Publikum gekürt und von Bruder Rectus mit Gold überschüttet.


Tausende Sitzplätze unter Sonnensegeln und an den Bühnen und Arenen laden zum Rasten und Entspannen ein, und die Kinder toben auf den Strohspielplätzen. Mehr als 60 Heerlager haben ihre Zelte auf dem Gelände aufgebaut und gestatten einen Blick in das Leben des 13. Jahrhunderts.


Der Sonntag ist Familientag - alle Gäste unter 16 Jahren und ab 66 Jahren zahlen keinen Eintritt.


Öffnungszeiten: Samstag 11-24 Uhr, Sonntag 11-20:00 Uhr
Infos und VVK: www.spectaculum.de






Musicload