Reviews

Atomic Arena

Label: Rough Trade Distribution (2004)

Das dritte Re-Release im Bunde ist meiner Meinung nach die Beste der Combo. Das dachten sich wohl auch die Macher, weswegen viele der Tracks der Scheibe auch auf dem Live-Album zu finden sind. In gewohnter Weise findet sich auch hier sauber gespielter klassischer Stoff. Gute alte Wertarbeit wie man sie heute wohl kaum noch findet strömt kraftvoll aus den Boxen. Mit Power und sauber arrangierten Tracks wird abermals die göttliche Botschaft an das metalische Volk weitergegeben. Schade eigentlich, dass man von dem Genre nix mehr hört. Würde mich echt mal interessieren wie es auf einem derartigen Konzert so abging. Weihwasser am Eingang? Beichtstühle auf dem Konzertgelände um gereinigt in der ersten Reihe stehen zu dürfen? Tickets zum halben Preis bei mitgebrachter Bibel an der Abendkasse? Fragen über Fragen, die wohl nur noch wenige beantworten können. Selbst wenn ich im Lauf der Reviews zu den Re-Releases so manchen reißerischen Spruch gebracht habe, muss ich zugeben, dass mir die Jungs irgendwie ans Herz gewachsen sind. Religiöser Touch mal beiseite gelassen ist es verdammt guter Stoff und um Klassen besser als manches Gedudel das heutzutage produziert wird.

Fazit: Hier gilt wiederum die Aussage der vorherigen Reviews. Prädikat nicht ungeil wenn man sich erst einmal darauf eingelassen hat.

René Ahnert






SonicShop - HiFi Gehörschutz