Reviews

Built to Last

Label: Napalm Records (2016)

Das nächste Album aller Zeiten könnte man Titeln, aber hier und heute ist das der richtige Aufmacher. Ein äußerst starkes Album, dass uns die Schweden um Joacim hier präsentieren. Nach 20 Lenzen lassen manche Formationen schon so etwas wie „Ruhe“ aufkommen, nicht so Hammerfall. Wahrscheinlich gestärkt durch den Labelwechsel, kommen nun zarte neue Triebe zum Vorschein.
 
Ein durch die Bank druckvolles Album wird präsentiert, welches die Fangemeinde bestimmt aufsaugen wird. Auch oder gerade die balladesken Nummern, die Midtemponummern, sind es die das Besondere Ausmachen, so wäre hier der Song ‚Twilight Princess‘ zu nennen oder die an eine Hymne erinnernde ‚Sacred Vow‘, ein weiterer Ohrwurm werden wohl die Abgeh-Nummern ‚Bring It‘ oder ‚Stormbreaker‘. Genauso prächtig und mächtig ist der Titeltrack ‚Built to Last‘ oder ‚Dethrone and Defy‘. Druck am laufenden Band. Man spürt und hört die Spielfreude in jedem einzelnen Song sprichwörtlich. Dieses Album ist seit Jahren der beste Output der Jungs. Die DJs der Clubs werden es schwer haben, welchen Song sie spielen werden wobei auch eine Hammerfall-Nacht denkbar wäre angesichts dieses Releases.
 
Mein Tipp: Das stärkste Album seit Jahren der Schweden und nun darf man sich wappnen für die anstehende Tour. Dieses Album im Gepäck dazu noch den Livegig angereichert mit all den anderen süßen Trauben wie ‚Heeding the Call‘ oder ‚Hammerfall‘ oder ‚Glory tot he Brave‘ … Ein unvergleichliches Erlebnis steht bevor, sowohl mit der CD oder auf Tour … Die Pommesgabel zum Gruße!!!
 
10/10
 
Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz