Reviews

Get In The Ring

Label: Gun Label Group (2001)

Vergleicht man die alten H-Blockx und „Discover My Soul“ mit den H-Blockx und ihrem aktuellen Album “Get In The Ring” muss man einen mehr oder weniger großen Veränderungsprozess erkennen, fast könnte man meinen, hier lägen zwei verschiedene Bands vor.

Deutlich hörbar haben die Jungs um Frontmann Henning versucht den momentan angesagten Sound irgendwie in ihre Musik einfließen zu lassen, also hat man einfach eine Brücke zwischen den guten alten Crossover-Zeiten der H-Blockx mit dem heute aktuellen Hip-Hop und Nu-Metal Sound zu schlagen. Dieser Nu-Metal Sound hat die H-Blockx nämlich eine kurze Zeit mächtig in die Ecke gedrängt und sie - wenn sie up-to-date bleiben wollten - dazu animiert, mit einer neuen CD zu zeigen, dass sie nicht tot sind. Ganz so einfach war dies nicht nachdem ihr Rapper Dave den Jungs den Rücken zugewandt hatte und für eine Zeit eine Lücke Riss. Auf „Get In The Ring“ löste man dieses Problem indem man sich ein paar Berliner Hip-Hopper und Gastsänger an Land zog und die Jungs bei einer Vielzahl der 12 Songs Rappen lässt. Gelungen ist dies allemal, aber leider hat man nach meinem Geschmack etwas zu oft auf die Gangsta-Boys gesetzt und der eigentliche Crossover Style kommt etwas zu kurz. Bestes Beispiel dafür ist der Titeltrack ‚Get In The Ring’, bei dem die Rap-Parts doch überhand nehmen und dem durchaus geilen Refrain etwas die Show stehlen. Die Platte ist trotz dieses Aspekts auf keinen Fall eine Enttäuschung, im Gegenteil: Songs wie ‚You're The One’ (etwas Punk-angehaucht) oder ‚Witness (R U Wit’ Me???)’ knallen auf jeden Fall und verleihen dem Gesamtbild der CD eine positiven Eindruck. Favoriten auf der CD und absolut beste Songs sind aber nach meinem Geschmack ‚Million Miles’, der mit etwas Wehmut rüberkommt, trotzdem aber mächtig rockt und ‚Lost My Mind’, auch etwas ruhiger aber mit einem coolen Refrain! Entlassen wird man mit ‚Ring Of Fire’, einem netten Coversong, bei dem Dr.Ring-Ding ebenso wie beim Titeltrack tatkräftig mitgewirkt hat. Musikalisch überzeugt der Song mit schmissigen Melodien wie einst das Original und bildet einen schönen Abschluss der CD. Im Großen und Ganzen kann man sagen, ist „Get In The Ring“ en gelungenes Werk der H-Blockx, die es mit der CD schaffen dürften, die Nu-Metal Eintagsfliegen in die Flucht zu schlagen und selbst wieder ordentlich auf dem Markt abzuräumen!

Thomas Schmitt






SonicShop - HiFi Gehörschutz