Reviews

Emission Of Sins

Label: Sound Pollution (2009)

In der letzten Zeit konnten die Schweden um ihren singenden Ozzy Osbourne Soundalike einiges an Lorbeeren einheimsen. Und auch der neue Silberling ist dazu angetan, die Vorschusslorbeeren zumindest nicht schrumpfen zu lassen.

Eine satte Produktion von Starproduzent Rikard Löfgren und ein Artwork, das den geneigten Leser dieser Zeilen zumindest partiell an die Hellacopters erinnern dürfte (kein Wunder, da der Gestalter dieses Albumcovers zuvor für die ebenfalls schwedischen Kollegen tätig war) dürften auch in diesem Falle zusammen mit den in Teilen herrlich klischeebehafteten Texten für Schmunzeln in Tateinheit mit Hörgenuss sorgen. Dass die ewigen Black Sabbath dabei mehr als einmal als Referenz werden herhalten müssen, liegt eben in der Stimme begründet. Und das ist ja jetzt wirklich kein großer Schaden, oder?

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz