Reviews

Die For Odin

Label: Eigenproduktion (2009)

Hier haben wir eine neue Formation am Pagan- / Vikinghimmel die sich anschickt aus dem Underground aufzusteigen. Erhörbar sind kleinere Nähen zu Amon und ähnlichen Bands, jedoch spielen die Herren sonst ihren eigenen Stiefel runter, der sich bis auf ein kleines Mango in meinen Ohren sehr treibend, groovy und straight daher kommt. Das kleine Mango sind zu häufig gewählten Samples die eingespielt werden, ansonsten lässt sich keine Schwäche ausmachen. Die Ähnlichkeit zu Amon ergibt sich lediglich auf der Stimme des Sängers.

Als Anspieltipps würde ich euch 'After Three Winters' oder auch 'Viking Brothers' empfehlen. Über die Lyrics braucht man heuer nichts zu sagen der Albumtitel als auch die Songs sind aussagekräftig genug. Lediglich bei der Produktion hätte man ein wenig mehr Dampf dem Ganzen geben dürfen, damit die an sich druckvollen und gewaltigen Songs in all ihren Facetten auch zur Geltung kommen. Ich bin mir aber sich, wenn die Herren ein Label gefunden haben wird sich dies garantiert verbessern.

Mein Tipp: Ein gutes Eisen und der Weg nach Valhall ist ihnen gewiss! Hört rein und lasst euch begeistern. Eine weitere, sehr gute Alternative zu den gängigen Szenegrößen.

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz