Reviews

The Reason Of Your Conviction

Label: Wacken Records (2008)

Bei brasilianischen Metalbands denkt man als Europäer erst einmal an Sepultura, Soulfly oder all den melodisch-metallischen Kram aus der Angra-Ecke (das sollte jetzt nicht negativ klingen, schließlich habe ich die komplett im Schrank stehen, nebst Sideprojects!). Bei Hangar handelt es sich um eine Band mit Angra-Verbindungen. Seit nunmehr etwa 10 Jahren musiziert man im Bereich progressiv angehauchter Powermetal zusammen und backt seine eigenen Brötchen in folgender Besetzung:
Nando Fernandes - Vocals
Eduardo Martinez - Guitar
Fábio Laguna - Keyboard
Nando Melle - Bass
Aquiles Priester – Drums

Ihr seht, eine Besetzung wie sie klassischer in diesem Sektor nicht sein könnte. Nachdem die Frage des musikalischen Umfelds mit dem Hinweis auf Angra in meinen Augen abschließend beantwortet ist, stellt sich nun eigentlich in diesem Genre nur noch die Frage: Peinlicher Pathoskram oder gut komponierte und auch textlich unpeinliche Nummern? In diesem Fall möge sich der geneigte Leser beruhigen. Ob (Halb-)Ballade oder Doublebasskracher – der Regenwald-Fünfer versteht auch kompositorisch sein Handwerk und schüttelt sich in jedem Fall zumindest gefällige Songs aus dem benieteten Ärmel. Kein Jahrhundertwerk, aber ein guter Anfang für den Beginn einer internationalen Karriere.

Frank Scheuermann