Reviews

Exhumation - The Early Years

Label: Napalm Records (2015)

Mit über 30 Jahren an Bandgeschichte, darf man sich auch mal gerne an die Anfangszeiten erinnern. Von dieser ist nur noch Chris an Bord, alle anderen haben schon früher den Acker verlassen. Aber die die jetzt da sind, sind auch keine unbekannten und schon viele Jahre dabei. Was aber hat einer der Mitbegründer des Teutonen Metals in dieser CD versteckt?

Ein Potpourri aus wunderbaren alten Stücken, zu den Anfangszeiten wird man geleitet, zu Scheiben die Sammlerstatus haben und auch den Vermerk Rare tragen. So wie die erste Demo mit ‚Shoot her Down‘. Aber auch die Alben „Witch Hunter“ und „War Games“ werden bedacht. Oder ein Song der unter dem Banner Digger veröffentlicht wurde ‚Stand up and Rock‘. Weiterhin an Bord sind dann noch Songs wie ‚Get away‘, ‚Tyrant‘ dieser darf auch nicht fehlen: ‚Heavy Metal Breakdown‘. Aber dann hat man noch außer diesem Old- und Rarestuff noch zwei topaktuelle Songs drauf gepackt, die auch auf der kommenden Scheibe im Jahre 2016 enthalten sein werden, als Bonus. Das sind ‚Young and Dangerous‘ als auch ‚My private morning Hell‘.

Mein Tipp: Ich weiß, dass viele Fans jetzt noch Anmerkungen hätten oder wüssten welche Songs es mehr verdient hätten neu aufgenommen zu werden. Dann wäre es eine Doppel- bis Dreifach-CD! Das was man hier auf die Ohren bekommt inklusive des Ausblicks ist ein geiles Album, eine schöne Zeitreise das die Verbindung von Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft beinhaltet, Danke! Die Pommesgabel zum Gruße!!!

10/10

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz