Reviews

New Sensation

Label: Alleycat Records (2008)

Schwedische 60ies Garage Tribute Bands, 1 die 75te...The Groovies beackern auf sympathische Art ein Feld, das seit einigen Jahren (The Hives) so gar nicht mehr brachliegen möchte. Dabei schlagen sie sich recht wacker mit Gute-Laune-Rock auf vergleichsweise hohem Level, ohne dabei aber zur wirklichen neuen Sensation zu werden. Wenn man sich an große Vorbilder anlehnt, muss man es sich auch einmal gefallen lassen, mit diesen verglichen zu werden. Mir persönlich fiele da erst einmal 'Fun House' von den Stooges ein, dicht gefolgt von 'Ramblin' Gamblin' Man' vom Bob Seger System und einigen alten Mitch Ryder & The Detroit Wheels Aufnahmen (mit dem hammergeilen Jim McCarthy an der Klampfe!) und der göttlichen MC5 'Kick Out The Jams'.

Mit der  Gefährlichkeit der Idole, bei denen der Konzertbesucher in den späten 60ern nicht wusste, ob er aus dem Hexenkessel Auftrittsraum noch einmal lebend herauskommen würde hat diese Scheibe nichts mehr zu tun. Eher mit der Nacherzählung eines solchen Auftritts in einem Musikbuch für den schulischen Musikunterricht...

Warum sollte man sich also heute eine solche Scheibe kaufen, die zu keinem Zeitpunkt die Qualität ihrer Vorbilder erreicht oder auch nur tangiert? Nun, weil die CD trotzdem Freude bereitet, man sich recht kurzweilige Minuten damit bereiten kann und man als alter Sack wie ich die Chance bekommt, auf dem Umweg einer jungen Band wie The Groovies auf die Glanztaten der Vergangenheit hinzuweisen, als Rock'n'Roll vom Establishment wirklich noch als Bedrohung wahrgenommen wurde und es noch keiner bemitleidenswerten Corpse-Paintings zum Anschein der Gefahr bedurfte.

Für mich reicht das als Grund durchaus. Für alle anderen gilt: Reinschnuppern hat noch keinem geschadet.

Frank Scheuermann 






SonicShop - HiFi Gehörschutz