Reviews

Negative Capability

Label: BMG (2018)

Diese Frau hat alles durch. Nichts, was sie noch nicht erlebt hätte. Fotomodell, heiß begehrte Schönheit des Swinging London und einst ein Juwel in der Krone der Rolling Stones, Schauspielerin in merkwürdigen Filmen experimenteller Filmemacher wie Kenneth Anger (muss man mögen, um es zu ertragen), Rock Chanteuse, seriöse Schauspielkunst, den einen oder anderen Totalabsturz. Ein Leben zwischen Boheme und Gosse.

Und genau das hört man der neuen Scheibe "Negative Compatibility" von Marianne Faithful an. Man könnte sagen, dass die evidenten Nick Cave Einflüsse eine passende Form sind, um dieses Leben, dessen Story zuweilen von Tom Waits geschrieben zu sein scheint, zu einem neuen wundervollen Stück Musik auskristallisieren zu lassen. 

Der mittlerweile 72-Jährigen  gelingt der Geniestreich, das Filtrat ihrer Erfahrungen selbst durch die Songs anderer Autoren so erscheinen zu lassen, dass jeder Moment eine fast schon magische Würde behält. Harmonien leicht verfehlt? Egal, das Leben ist auch nicht nur harmonisch. Trotz allem wohnt diesen Interpretationen eine fast magische Schönheit und Klasse inne, auch wenn man sich ein ums andere mal dabei ertappt, nach einer Flasche Absinth im Zimm er zu suchen und den Aschenbecher nach einem rauchbaren Reststummel zu untersuchen. Und genau diese Sensibilität zeichnet diese große Künstlerin aus. Chapeau!

Frank Scheuermann

9/10






Musicload