Reviews

With these Fists

Label: Battlegod Productions (2014)


Da hat man sich mal Studiotechnisch eine Auszeit genommen und gepflegt getourt u.a. auf der Thrash till Death im Jahre 2012 und schon sind es annähernd 5 Jahre her bis zum heutigen 2. Studioalbum und das obwohl die Osloer Buben schon seit 1991 musizieren.

Aber das was da aus den Boxen kommt ist wirklich herrlich! Die Herren spielen einen schnörkellosen Thrash der richtig Laune macht, selbst die gelegentlichen Tempiunterbrechungen wissen gehört in den Allerwertesten zu treten. Da ist es auch egal was ich als Lauschprobe angebe, schon der Opener kommt ohne Sample und Intro aus, aber kickt so gewaltig und hört auf den Namen ‚Effigy‘, gefolgt von einem weiteren Wutbrocken ‚Final Genocide‘, ebenso könnte man sich ‚Mirror Man‘, ‚Black Mourning‘ oder ‚anatomy of Pain‘ … Wie man schon an den Titeln ablesen kann, sind auch die Lyrics sehr interessant … Die Kombination aus geilem, eingängigen Riffing, dem variablen Drumming und der sehr einprägsamen und mit recht hohem Wiedererkennungswert ausgestatteten Stimme von Anders Moen, lassen dieses Album annähernd perfekt erscheinen.

Mein Tipp: Im Bereich des Thrash habe ich mit „With these Fists“ das bisherige Highlight für dieses Genre gefunden. Variable aber trotzdem nahe an den Wurzeln, eingängig, immer auf die Zwölf, keine Kompromisse … Die Pommesgabel zum Gruße!!!

10/10

Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de