Reviews

Reap What You Sow

Label: Metalgate Productions (2013)

Die tschechische Death Metal Band F.O.B ist für ihre deutliche Neigung zum Experimentieren bereits bekannt und auch ihr fünftes Studioalbum "Reap What You Sow" ist experimentierfreudiger denn je.

Vertont wird die Geschichte einer apokalyptischen Flut, die die gesamte Menschheit aufgrund ihrer undankbaren und arroganten Haltung gegenüber der Natur auslöscht.
Und wie wird es vertont? In dem man sich gleich zwei Gitarristen holt und dem Grundsound einen kleinen Extraschliff verpasst.

Der ursprüngliche Sound ging eher in die Death und Trash Richtung doch nun wurde diesem ganzen von Grund auf recht harten Sound ein weiteres Merkmal hinzugefügt. Nun darf man noch ein wenig Modern und Melodic Metal willkommen heißen.
Ob dieses Experiment geglückt ist? Ganz eindeutig!

Eine wahrlich gute Mischung, die die ursprünglichen Fans in keinster Weise enttäuscht und neue nur so anlockt.

Die Stimme von Frontmann Mára zeigt deutlich, was alles in ihr steckt und man kommt in den Genuss von düsteren Shouts und Growls, genauso darf man aber auch eine äußerst klare und kraftvolle Stimme genießen, die sich zwischendurch immer wieder einklinkt.
Musikalisch ausgewogenes Gesamtbild, mit hervorragenden Gitarrenkünsten und fetzigen Riffs, die jeden mitreißen.

Hier stimmt das Gesamtpaket!

Keine Frage: das Album ist ausgesprochen gut geworden und jeder sollte es sich mal anhören. Wir dürfen gespannt sein, welche weiteren Experimente die Herren zukünftig noch auf Lager haben.

8,5/10

Me Lina






SonicShop - HiFi Gehörschutz