Reviews

Buch der Balladen

Label: Screaming Banshee Productions (2009)

Eine neue Akustikversion von Faun ist auf dem Markt. Das "Buch der Balladen" beinhaltet Texte, über Drachen, Trollen, Wassermännern und anderen Fabelwesen. Selbstverständlich alles mittelalterliche Balladen.

Da es eine Akustikaufnahme ist, kann man recht leicht daraus schließen, dass auf diesem Album definitiv keine fetzigen Stücke enthalten sind. Traurig, aber wahr. Trotz allem, unterstreichen Faun mal wieder ihren extravaganten und recht speziellen Musikstil. Sehr melodiös gehalten, haben es Faun tatsächlich geschafft, dass man sich durch diese vertonten Balladen recht deutlich in das Mittelalter hineinversetzen kann. Sie produzieren einen Sound, dass man es regelrecht nachempfinden kann, wie man am Lagerfeuer sitzt und einem alte Balladen übermittelt werden. Das kann zweifellos nicht jede Band.

Schade ist aber wirklich, dass es nur ruhige und langsame Lieder sind, nichts Fetziges. Anfangs ist das eigentlich wirklich gut anzuhören und auch entspannend, allerdings fängt es nach einer gewissen Zeit an zu nerven.

Erhältlich ist das ganze auch in einer limitierten Auflage, bestehend aus einem Bonustrack, einem 44-seitigen Booklet, in dem Noten, Gitarrenakkorde, Texte und diverse Erläuterungen vorhanden sind. Wenn das nicht mal ein umfangreiches Album ist.

Faun stellen ihre musikalische Kunst mal wieder unter Beweis und verzaubern mit ihren mittelalterlichen Klängen. Den Fans könnte das eigentlich gut gefallen. Für neue Fans taugt dieses Album jedoch herzlich wenig und für Leute die mehr auf fetzige Stücke stehen, erst recht nicht.

Me Lina






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de