Reviews

Don't Look Back

Label: SPV (2008)

Wer kennt sie nicht, die schon zu den Klassiker zählenden Hits wie 'Time To Wonder', 'Won't Forget These Days' und 'Radio Orchid'. 20 Jahre Bandgeschichte und ganze 12 Alben liegen hinter der sechsköpfigen Rockband aus Hannover. 1987, zur Zeit des neuen Neuen Deutschen Welle Hype, bildeten die Jungs mit ihrer englischsprachigen Musik einen Kontrast zur damaligen Musikwelt. Ihre Musik kam bei den Hörern sofort an und brachte ihnen großen Erfolg. Vier Millionen verkaufte Tonträger und jede Menge ausverkaufte Konzerthallen. Auch über die Landesgrenze hinaus feierten sie Erfolge. Im letzten Jahr kam das Gerücht auf, dass Fury In The Slaughterhouse sich auflösen wollen, was kurze Zeit später auch bestätigt wurde. Abgesehen von der geplanten Abschiedstour gibt es noch eine Compilation aus B-Seiten und unveröffentlichten Songs plus eine Special-DVD.

Die DVD beinhaltet eine Videologie und eine Dokumentation über die letzten 20 Jahre. Man bekommt einen sehr guten Einblick in die Bandentwicklung und den Verlauf ihrer jahrelangen Arbeit. Es macht Spaß, die alten Musikvideos anzusehen und mitzusingen. Die CD ist ebenfalls bestens bestückt mit tollen B-Seiten wie z.B. 'Girl Without A Name' und 'Jericho'. Auch die Coverversionen ('Dear Prudence', 'Redemption Song') machen gute Laune. Besonders schön gelungen ist das Special 'Down To Atlantis', bei dem auch eine Gastsängerin vertreten ist. Der Song passt wunderbar in das Gesamtwerk, ein toller romantischer Song. Bei 'Different' kommt mit Prez Brown ebenfalls ein Gastsänger zum Einsatz. Ein Hauch von Jamaika stiehlt sich durch die Boxen und lässt den Song lange im Gehörgang und zum besten Anspieltipp werden. Die bisher unveröffentlichten Songs sind ganz klar das Besondere auf der Abschieds-CD. 'Black And Gold' und 'All Dressed Up And Nowhere To Go!' sind hierbei besonders hervorzuheben. Auch ein bekannter und allseits beliebter Klassiker ist als Live-Akustik Verions als Abschluss auf der CD zu finden. 'Time To Wonder' begeistert immer wieder, leider ist nur dieser Song zu hören. Irgendwie fehlt 'Won't Forget These Days', der Song hätte zum Abschluss perfekt gepasst. Leider ist er auf der CD nicht vertreten. Aber dafür ist er auf der DVD vorhanden und kann in voller Länge genossen werden.

Nach so vielen Jahren und so vielen Erfolgen mit großen Hits kann man nicht einfach vom Erdboden verschwinden. Fury In The Slaughterhouse haben so etwas auch nie vorgehabt. Sie geben ihren Fans eine ausgedehnte Livetournee und dieses großartige CD / DVD Paket mit vielen Überraschungen. Für Fans ein Muss, für alle anderen Fans von guter Rockmusik eine lohnende Anschaffung. Zum Abschied bleibt nur noch eins zu sagen: Won’t Forget These Days!

Gastautor 






Musicload