Reviews

Accelerator

Label: Metal Heaven (2007)

Faith And Fire ist ein Bandprojekt, welches aus mehreren namhaften Künstlern besteht, die aus großen Bands stammen. Die beiden Gründer Tony Moore und Mike Flyntz sind Mitglieder der Metallegende Riot, Danny Miranda ist Bassist in der aktuellen Tourbesetzung von Queen Featuring Paul Rodgers und John Miceli ist Drummer für Rainbow, Meat Loaf und andere Gruppen / Künstler. Seit 2002 sind die Jungs nun zusammen und haben einige Songs geschrieben an deren Entstehung Tony Mike und Danny mitgewirkt haben. Das Debüt dieser Truppe wurde lange von den Fans erwartet, allein schon wegen der Riot Herren, die wohl den größten Einfluss auf den Sound hatten.

"Accelerator" ist ein Melodic Metal Album, welches zu den Premium Produktionen des Sektors gehört und davon kann man sich von der ersten bis zur letzten Sekunde der Scheibe überzeugen. Alles beginnt sehr ruhig, aber sobald der Gesang losgeht, der so klar, melodisch, unverkennbar und einnehmend ist, weiß man warum Tony Moore am Mikro ist und dieses Debüt so lang erwartet wurde. Die Rhythmus- und vor allem die Gitarrenfraktion im Besonderen hat ebensoviel Anteil am harmonischen und wunderbar melodischen Klang der Musik in den Stücken. Das Tempo schwangt zwischen flotten Krachern ('Fallen') und langsamen Balladen ('Ashes'), wobei die Band in beidem ihr ganzes Können einbringen kann, sei es durch ein nettes Solo oder mit einer mitreißenden Gesangspassage. Eingängig sind vor allem die Melodien der einzelnen Track, aber auch die Refrains des einen oder anderen Songs brennen sich nach kurzer Zeit so ein, dass man sie im Schlaf mitsingen kann. All diese Qualitäten überbrücken eine gute Stunde, die dieses Machwerk dauert, mit einer Fröhlich- und Leichtigkeit, wie es kaum ein Album schafft.

Für Freunde des Melodic Metals und Rocks ist diese Scheibe Pflicht und auch Anhänger von Riot oder Queen sollten mal reinhören, was Tony, Mike, Danny und John da erschaffen haben.

Winfried Bulach






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de