Reviews

Behind Enemy Lines

Label: Locomotive Music (2005)

Man soll jede Band für sich betrachten und sie nicht nur mit anderen, bereits bekannteren Formationen vergleichen. Im Info steht: „Ihr Plan war es, eine starke und gefährliche Rock’n’Roll Band zu werden, im Sinne von Rock Giganten wie AC/DC, Aerosmith, KISS, GNR, Sex Pistols und viele andere.“ Stimmt. Gluecifer, Hellacopters, Backyard Babies und Turbonegro könnte man noch ergänzen.

Damit wäre eigentlich alles gesagt. Rotzrock vom Feinsten. Metal Sounds, Punk Attitude, Blues Roots und Glam Outfit. Ach ja, die ersten musikalischen Großtaten von Zodiac Mindwarp & The Love Reaction habe ich noch als Referenz vergessen („Tattooed Beat Messiah“). Wer Anhänger von mehr als einer der oben genannten Bands ist, sollte sich die Debütscheibe der genial asozialen Skandinavier nicht entgehen lassen. Ach ja, Rose Tattoo lassen ebenfalls grüßen. Und die Hanoi Rocks.

Da scheine ich nun also doch wieder einmal gegen mein selbst gestecktes Ziel verstoßen zu haben und habe die Enemies Swe ausschließlich mit anderen Kapellen verglichen. Das geht aber nicht. Oder doch? Vielleicht mit den Ramones? Oder Junkyard? Oder...

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz