Reviews

Mein Blut MCD

Label: ZYX Music (2003)

Nach der Hiobsbotschaft, dass Alex Wesselsky bei Megaherz ausgestiegen ist, erfreut es mich um so mehr nun seine Single Mein Blut, ein Auszug aus dem im September erscheinenden Album, hier vorstellen zu dürfen. Wieder mit an Bord ist Noel Pix, der auch einmal die Klampfe zupfte für Megaherz. Der Song beginnt mit einem Mönchschoral als Intro bevor die Instrumente einsetzen, eine Verwandtschaft zu Megaherz ist bei Mein Blut kaum zu erkennen, da dieser Song sehr Industrial angehaucht ist. ABER auch absolut kein Rammstein Plagiat, um diese unsägliche Diskussion erst gar nicht mehr aufkommen zu lassen. Kurzer Hinweis: Rammstein hat sich aufgelöst!

Die Lyrics bei Mein Blut schlagen in die selbe Kerbe wie der Megaherz Song Falsche Götter. Im allgemeinen ist eine düsterere Ausrichtung von Eisbrecher nicht zu leugnen. Wie auch in Interviews bestätigt wurde geht Eisbrecher in die Richtung Darkwave und Dark-Metal. Diese Aussage wird hier eindrucksvoll bestätigt. Vor allem der Darkwave Sound ist deutlich zu erkennen, wenn man die Pix-Mischung oder auch die Carlos Perón Neumischung, die sich auch auf der Single zu hören sind, heran zieht.

Obwohl sich nur der Song Mein Blut auf dem auf der Single befindet, dafür aber vier Mixes, macht es appetit auf mehr und lässt die Zeit bis zum Releasedate des Albums fast endlos erscheinen. Mein Tipp: Für alle die die so genannte Neue Deutsche Härte mögen, Pflicht!

Carsten Rothe






SonicShop - HiFi Gehörschutz