Reviews

Under The Grey Banner

Label: AFM Records (2011)

Es war sehr ruhig geworden um die Herren, die Masterminds, von Dragonland, fünf Jahre lang, doch nun sind sie wieder am Start mit einem richtig großen Wurf soviel kann man jetzt zu Beginn schon verraten. Man hat sich einem Konzeptalbum hingegeben, welches durch Intensität, Komplexität und Kreativität erstrahlt.

Schon beim Opener wird dies klar. 'Ilmarion' heißt dieser Song, der hinleitet zu dem Kommenden. Hymnisch erstrahlend, mit Orchesterunterstützung im Rücken, was bei bei vielen Songs involviert ist, erklingt es. Aber schon hier werden die Tempi- als auch Modiwechsel hörbar.

Bei den restlichen Songs ist alles enthalten, was man als Power-/Epic-Metaller braucht. Schnelle Beats, geil variables Drumming, super schöne Gitarrenläufe, variabler Gesang durch Gäste noch intensiver dargebracht. So ist zum Beispiel Fred Johanson, ein Musical-Darsteller, die Stimme hinter dem Antagonisten. Folkeinflüsse sind eben so voirhanden wie Female Voices.

Als Lauschtipp würde ich euch 'The Tempest', 'Fire And Brimstone', ach was sag ich, das ganze Album, müsst ihr hören, denn jedes herausgreifen ist unbewusst eine herabsetzen der anderen Songs, aber jeder Song ist ein Erlebnis, da gibt es keine Favoriten.

Mein Tipp: Ein sensationeller Wurf der Band, ein sagenhaft imposantes, mitreißendes, atemberaubendes Album, jeder Song hat seinen Ohrwurmcharakter! Ein hammergeiles Album!

Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de