Reviews

50 Sommer - 50 Winter

Label: Grau Records (2010)

Deutschsprachigen Rock bekommen wir dieses Mal von Dinner auf Uranos mit ihrem Album "50 Sommer - 50 Winter".

Dass die einen recht subtilen Namen hat, spielt absolut keine Rolle, wenn man erst ihre Musik gehört hat. Im Gegenteil unterstreicht es ihre Unabhängigkeit und verleit der band noch einen extra Touch Glanz und macht sie umso interessanter. Ein beeindruckendes Klangbild haben wir in Form von langer und doch gleichzeitig abwechslungsreicher Musik, kombiniert mit tiefen, ruhigen und doch festen und ausdrucksstarkem Gesang. Ein wahrlich guter Sound, den man heutzutage im Deutschrock nur noch sehr selten bekommt. Äußerst gut gelungen.

Obwohl das Album leider nur aus sechs Lieder besteht, ist es doch lang genug. Allein das Stück 'Töte das Jahr für mich' geht 23 Minuten, sehr beachtlich. Bereits mit dem ersten Lied können die Herren ihre vollen musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und somit eignet es sich auch gleichzeitig noch gut zum Reinhören. Wem das immer noch nicht ausreichen sollte, hört sich am besten noch 'Texas della Morté' an. Ein ebenfalls seht gelungenes Stück.

Leute, hört euch diese Scheibe an, ihr werdet nicht enttäuscht sein. Wie es mit der Band weiter geht und wie gut sie sich entwickeln werden, ist fraglich. Aber es steht nicht im Weg, diese Scheibe anzuhören und sich über guten Deutschrock zu freuen.

Me Lina