Reviews

Suicide Drive

Label: Apollyon (2002)

Sie spielen Deathrock / Goth'a'billy, kommen aus den USA und heißen The Deep Eynde. Bandchef Fate Fatal nahm sich eine neue Besetzung seiner Band und konnte für diese CD sogar Gitane Demone (Christian Death) gewinnen.

Was soll man sich nun darunter vorstellen? Nun, am besten höre man sich direkt einmal die CD an. Auf den ersten Blick erkennt man: Fast kein Lied klingt wie das andere, aber schnell sind sie alle. Eine Mischung aus Batcave, Gothic, (Post-)Punk und Psychobilly, teilweise klingt es recht punkig teilweise eher progressiv und betont ´künstlich´. Und ich muss sagen: Auch wenn ich mit diese Richtung eher weniger etwas anfangen kann, gefällt mir diese CD doch recht gut.

Wer gerne Batcave / Psychobilly hört, kann hier nichts falsch machen. Alle anderen sollten vielleicht vorher einmal reinhören, ob ihnen diese Richtung zusagt. Prinzipiell sei aber gesagt: kein Pflichtkauf, nett aber allemal.

Daniel Walter






Musicload