Reviews

Dark Runner
Awaken All Myths

Label: Pandaimonium Records (2003)

Da rauchen die Boxen und betteln um eine Pause. Dark Runner wurde im Jahre 1999 gegründet von Herrn Garland. Die Crux ist, dass Dark Runner aus Griechenland stammen. Beim anhören wäre man eher geneigt die Band im zentralen Europa an zu siedeln. Ganz nebenbei hat Herr Garland noch in anderen Gefilden von sich reden gemacht unter anderem bei Kurzfilmen oder Multimedia Projekten etc.

Nun zum hörbaren. Eine Mischung, derbe Mischung aus Rock, übelsten EBM und extrem harten Industrial. Verzerrte Vocals, typischer sehr tief und dumpfer american Bass. Der Grund hier für: Wider schlechter Musik und noch schlechteren Vocals, Liebe tralla Li rallla La. Aber man findet auch Anleihen zu Dark Trance und Doom. Nach einem Intro und einem Song der sich Your Hate Or Your Love Are Snowflakes In My Heart nennt, der die erwähnten Stile Rock, EBM und Industrial in sich vereinigt folgt ein Boxen mordendes Stück You´re Pathetic. This Is War! Und das, was diesen Song ansprechend macht ist der Dudelsack im Hintergrund. Kein Song auf diesem Album gleicht dem anderen. Ein abwechslungsreiches und gleichzeitig sehr interessantes Album. Man fühlt sich geneigt weiter zu zappen, denn jeder Song hat seinen Charme, sein eigenes Charisma und seine eigene Aura. Bei dem ein oder anderen Song werden sogar Erinnerungen an Suicide Commando wach, nicht unbedingt mit dem Song See You In Hell, aber mit dem ein oder anderen schon.

Mein Tipp: Wo sind die WGT Geschöpfe? Reinhören und berauschen lassen

Carsten Rothe






SonicShop - HiFi Gehörschutz