Reviews

Saint Valentine's Day Massacre

Label: Indigo (2009)

Frauenbands haben etwas. Vor allem dann, wenn sie richtig rocken. Ich war schon immer ein großer Fan von Girlschool (könnt Ihr gerne hier auf diesen Seiten bei meinem Interview nachlesen!), Phantom Blue und de Runaways. Und nun steht uns eine andere Band mit ihrer meines Wissens nach zweiten Scheibe ins Haus: Cocktail Slippers. Deren neueste CD trägt einen Titel, der alle alten Freunde des harten Rocks mit der Zunge schnalzen lässt: "Saint Valentine's Day Massacre". Da denkt natürlich jeder sofort an die gemeinsame EP von Motörhead mit Girlschool.

Leider kracht die neue von den Cocktail Slippers nicht ganz so rein wie die Klassikerscheibe von 1981, aber was die Mädels machen ist auch nicht gerade von schlechten Eltern. Hier wird eher das Feld der 60er Sounds beackert, was sich auch an der Coverversion des Klassikers 'You Do Run' zeigt. Surfsounds treffen auf coole late night Nummern, immer mit der gewissen Eleganz vorgetragen, die eine solche Scheibe aus der Masse anderer Veröffentlichungen zumindest ein kleines Stück herausragen lässt.

Mit "Saint Valentine's Day Massacre" ist den Cocktail Slippers nicht unbedingt der ganz große Wurf gelungen, aber doch immerhin eine Scheibe, die entspannten Hörgenuss bietet. Für alle Grenzgänger durchaus eine gepflegte Hörempfehlung! Und dass die ganze Chose nicht wirklich daneben sein kann, merkt Ihr spätestens dann, wenn Ihr auf dem Cover über die Namen Steven Van Zandt (Bruce Springsteen, Little Steven & The Disciples Of Soul) und Jean Beauvoir (Voodoo X, Plasmatics, Crown Of Thorns) stoßt. Die haben nämlich produziert und würden sich bestimmt nicht mit schlechter Musik abgeben!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz