Reviews

Codex
The Codex

Label: Frontiers Records (2007)

Mastermind Magnus Karlsson, der sowohl mit seiner eigenen Band Starbreaker als auch mit seinem Nebenprojekt Allen-Lande (schließlich schreibt er alle Songs für diese beiden Gesangsgötter!) schon ordentlich metallische Orden an seiner Brust gesammelt hat, kredenzt uns nun zusammen mit der ehemaligen Malmsteen und Ring of Fire Größe Mark Boals ein neues Projekt, das es hoffentlich schaffen wird zu einer kompletten Band zu reifen: "The Codex". Für die beiden eher im melodischen Metal beheimateten Musiker ist diese Zusammenarbeit vom Resultat her betrachtet das wohl härteste Ergebnis im curriculum vitae. Das soll nicht bedeuten, dass The Codex nur knüppeln würden. Oh nein, ganz im Gegenteil.

Aber die Melodien werden in diesem Fall mit zuweilen tiefer gestimmtem Riffing unterlegt und die Grundhärte liegt nun eben deutlich höher als eben bei Ring Of Fire oder eben Starbreaker. Wer auf melodischen aber eben doch kernigen Metal steht, der muss auf jeden Fall einmal ein Ohr riskieren, da das Material (wie nicht anders zu erwarten) durchweg erstklassig ist und kongenial inszeniert wurde (von Magnus Karlsson himself).

Malmsteen Fans und Anhänger von Jorn oder Symphony X werden die Hörprobe bei diesem zuweilen leicht progressiv angehauchten Melodic Metal Highlight zu keinem Zeitpunkt bereuen.

Frank Scheuermann 






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de