Reviews

Back In Business

Label: Point Music (2005)

Eine lange Geschichte und so wenig Platten haben Cannon vorzuweisen. Angefangen hat alles vor fast 20 Jahren. 4 Männer treffen sich und machen eine Band auf, die zwei Jahre später ihr Debüt mit einem Album namens „Thunder And Lightning“ gibt. Danach kam alles anders, denn nachdem 1989 der Deal mit einem großen Label platzte, machte man auf eigene Rechnung weiter. Leider wurde das eingespielte Material aus dem Studio gestohlen und der Drummer hatte daraufhin keine Lust mehr. Dann ging auch der Sänger und die Band löste sich komplett auf. Jahre später traf man sich dann wieder und lies die Band wiederauferstehen. 2004 brachte man das Debüt als Doppel-CD mit einem unveröffentlichten Album heraus und nun kommt der Folgeschritt, denn die Band ist laut ihrem aktuellen Releasetitel wieder „Back In Business“.
Das Quartett macht mit ihrer Musik da weiter, wo sie Ende der 80er aufgehört haben, mit melodiösem Hard Rock. Der erste Titel ‚Rock Feelings’ bringt den „berühmten“ Cannon Chor, der die Musik eingängiger macht, ins Spiel und sammelt damit einige Pluspunkte. Die Soundstruktur ist solide und besitzt sogar einige experimentierfreudige Elemente, die die Herren wohl während die Band auf Eis lag gesammelt haben. Dennoch liegt die Messlatte für heutige Verhältnisse bei Cannon etwas zu tief, denn Abwechslungsreichtum ist für die Hannoveraner ein schwieriges Wort. Was in den 80ern noch zur Creme de la Creme des deutschen Hard Rock zählte, ist heute etwas angestaubt, wird aber dennoch die alten Fans nach wie vor begeistern können. Es fehlt insgesamt an Innovation und man kann die Balladen schwer von den normalen „Krachern“ zu unterscheiden. Vielleicht erkennt die Band nach Release von „Back in Business“, dass man nicht einfach so nach 15 Jahren weitermachen kann, wo sich in der Musikszene mittlerweile soviel getan hat.

Die alten Cannon Fans werden voll auf ihre Kosten kommen und auch Hard Rocker der alten Schule können mal ein Ohr riskieren. Alle Anderen sollten auf zeitgemäßere Bands oder beliebte Klassiker  des melodischen Hard Rocks ausweichen.

Winfried Bulach






SonicShop - HiFi Gehörschutz