Reviews

The Big Blues Band Live Album

Label: Repertoire (2017)

Understatement ist schon fast ein Wesenszug der sympathischen Blues-Enthusiasten von den britischen Inseln. Über die Eignung, Blues jedweder Ausprägung sachgerecht zu interpretieren, muss man sich bei ehemaligen Mitgliedern von John Mayall's Bluesbreakers, John Dummer's Blues Band, McGuinness-Flint, Manfred Man, John Lee Hooker etc. wohl nicht machen. 

Beim vorliegenden Mitschnitt handelt es sich um historische Aufnahmen, die vor einem guten Viertel Jahrhundert gemacht worden sind und dann in einer Kiste der Vergessenheit anheim gefallen sind. Nun sind diese Tapes wieder aufgetaucht und stellen eine große Bereicherung für alle eingefleichten Fans der Urgesteine dar. 

Der große Unterschied zu allen anderen Liveplatten der Band besteht darin, dass man auf eine große Schar an Gästen zurückgreifen konnte, u.a. den ehemaligen Savoy Brown Pianisten Bob Hall und eine komplette Horn-Section, die allerdings nur punktuell - und wie kaum anders zu erwarten- äußerst geschmacksicher ihre Einwürfe platziert.

Schlägt sie die alte Liveplatte von 1983? Nein, aber sie ergänzt sie um einige wirklich hörenswerte Facetten. Und es ist immer wieder schön zu hören, wie Paul Jones einem alten Conferencier gleich, das Publikum durch das Programm geleitet. Tolle Aufnahmen, die einfach Spaß machen!

 

Frank Scheuermann

9/10






Musicload