Reviews

The Final Journey

Label: AFM Records (2012)

Das nächste Langeisen, die selben Erwartungen, mancherorts auch Befürchtungen, im Sinne von: Kann dieses Album ebenbürtig sein zu "The First War Of The World"? Um es kurz zu machen es kann und ob, das Ganze dann auch noch sehr überzeugend...

Das neue Album ist sozusagen zweigeteilt. Im ersten Teil behandelt man verschiedene Themen, sehr stark und wesentlich eindeutiger als zuvor steht heuer der eigene Glaube an die Götterwelt um Odin. Natürlich wird wieder ein Song zu dieser Sagen- bzw. mythologischen Welt kredenzt. Gleichzeitig findet sich ein Tribut zu Candlemass, welches niemals so von Candlemass gespielt wurde bzw. worden wäre. Jedoch findet sich auf den ersten Blick kein Ersatz oder ähnlich geartetes Lied für 'Sauflied' oder 'Söldnerschwein', was das Pendant sein könnte darf heuer jeder für sich entscheiden müssen.

Der erste Teil ist einfach richtig fett und zu gleich abwechslungsreich im Sinne von Songstrukturen, Tempo, Thema und Rhythmik. Als Lauschprobe für den ersten Teil würde ich euch 'Windlonie', 'Der Ring mit dem Kreuz', 'Into The Unfathomed Tower', 'Feld der Ehre', 'To Become A Man’ oder das schon oft besungene 'Lindisfarne'. Wenn man sich nun die Tracklist ansieht, stellt man fest, dass das alle Songs aus dem ersten Teil sind und jeder wird zu Recht aufgeführt, weil es bis hierher mal wieder ein fettes Eisen ist.

Der zweite Teil des Albums gehört der Erzählung der Geschichte von Naglfar beginnend mit 'Prologue' und endend mit 'Sailing Into Eternity'. Dieser komplette Teil ist eine eigenständige Geschichte und alles ist aufeinander abgestimmt, man kann sich die Songs einzeln anhören, aber stringent gehört hat man das schönste Lauscherlebnis. Dieser Teil erinnert in seiner Komplexität an das Vorgängeralbum, jedoch wurden auch hier wieder musikalische Nuancen eingebaut, die man so noch nicht kannte.

Mein Tipp: Black Messiah hat wieder einen oben drauf gesetzt, verbessert, ausgebaut in allen Belangen. Ein hammergeiles und abwechslungsreiches Album. Hätten wir Punkte wäre hier die 12 von 12 fällig, eigentlich noch mit ein oder zwei Sternchen! Das Horn zum Gruße, Skal!

Car Sten






Musicload