Reviews

One Mile

Label: Soulfood Music (2009)

Boozed sind eine knarzige Rock'n'Roll Band von nebenan. Kernig in die Luft ragende Gitarren, Extremposing, auf den Knien liegend und dabei die Klampfe den Sternen entgegenhalten - das sind Urbilder des Rock'n'Roll von Beginn an. Rock'n'Roll bedeutet ungezügelte Energie und Spaß am Leben, Rebellion und Hinterfragen des allgemein für richtig Befundenen. Rock'n'Roll stellt dem Spießertum vor allem eines entgegen: Laute, verzerrte Gitarren!

Und das bringt uns zu "One Mile", der neuen Scheiblette von Boozed und mittlerweile deren vierte Platte überhaupt (wenn ich mich nicht verzählt habe...). "One Mile" ist ganz nah an der wahren und reinen Lehre des Rock'n'Roll. Da werden Klischees bemüht und dann genüsslich ausgelebt, dass es eine Freude ist. Dass man dabei nicht wirklich innovativ ist – geschenkt! Wer braucht schon einen innovativen Zwölftakter? Rock'n'Roll ist Rock'n'Roll. Nicht mehr, aber auch verdammt noch mal nicht weniger. Und Boozed sind Rock'n'Roll. Was wäre von einer ehemaligen AC/DC Coversband, die schon mit den göttlichen Gluecifer und den Hellacopters getourt sind auch anderes zu erwarten gewesen? Eben. Rock'n'Roll halt. Ach ja: Und Nicke von den Hellacopters ist auf einer Nummer mit dabei. Wer auch sonst. Die CD gibt es übrigens in Erstauflage mit einer Bonus DVD.

Frank Scheuermann