Reviews

The Village Lanterne

Label: SPV (2006)

Das Warten hat sich gelohnt. Endlich erscheint das neue Blackmores Night Studioalbum. „The Village Lanterne“, mit dem sich die Renaissance Künstler erneut von ihrer gewohnten und besten Seite zeigen. „Village Lanterne“, ein Album das einiges verspricht, denn auch zum geheimnisvollen Titel weist es das dazu passende Cover auf. Ein kleines Dorf, mitten in der Nacht, bei Sternen klarem Himmel und Mondschein. Im Vordergrund eine Laterne, die das kleine Städtchen in ein beruhigendes romantisches Licht taucht. So ruhig und harmonisch wie das Bild, so beginnt auch die neue Reise, in die Richie und Candice ihre Fans entführen.

Schon bei dem Opener ‚25 Years’ möchte man die Augen schließen und die ruhige Musik mit den orientalischen Klängen in vollen Zügen genießen. Auch bei dem Titellied ‚Village Lanterne’ folgt man genüßlich den romantischen Melodien. ‚I Guess It Doesn’t Matter Anymore’, ist der dritte Song des Albums. Hier kommt das Rocker-Herz von Blackmore mal wieder ans Tageslicht. Lust auf mitsingen ist vorprogrammiert. Im Wechsel zwischen Balladen und rockigen Stücken, begleitet von Richies Gitarrenparts fühlt man sich wie auf einer Zeitreise ins Mittelalter. Man steht plötzlich in einem kleinen Dorf, in der auf den Straßen ausgelassen getanzt und gesungen wird. Besonders bei ‚Just Call My Name (I’ll Be There) kann man sich wieder lebhaft vorstellen, wie Candices Augen leuchten und sie aus ganzen Herzen ihre Lieder performt. Sie lebt ihre Musik. Mrs. Night ist für die Musik geboren. Hervorragend passen die Tracks ‚The Messenger’ und ‚Village Dance’ zum Album, die ausschließlich Instrumentalnummern sind. Wie auch bei den Vorgänger Alben wurden ältere Hits wieder zum Leben erweckt. ‚Mond Tanz/Child In Time’ von Deep Purple sowie ‚Streets Of London’, ein Klassiker von Rainbow und zum krönenden Abschluss wurde ‚Street Of Dreams’ von Ralph McTell auf die Scheibe gepackt.

Wieder einmal haben Blackmore’s Night ein wahres Meisterwerk des Folk / Renaissance Rock geschaffen, dass mit wundervollen Balladen, großartigen Gesang und geheimnisvollen Texten in eine magische Welt entführt. Ein wahrer Genuß für Fans von mittelalterlichen Klängen und ein Muss für alle Blackmore’s Night Fans!

Stefanie Krämer






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de