Reviews

Nutty By Nature

Label: Wolverine Records (2001)

Seit dem Jahre 1994 machen die Münchner Jungs von beNuts die deutschen Bühnen unsicher und bringen die Leute dazu mal ihr Tanzbein zu schwingen. In diesem Jahr supporten sie die Legende Bad Manners auf ihrer Deutschlandtour. Im Stile der Busters bringen sie ihre multilingualen Texte gepaart mit ´originalem´ Ska an den Mann. Das Album beginnt mit dem Songs ‚I Know A Little’ und ‚Bang Bang’, zwei gelungene Songs im Jamaica Style, die nicht nur zum Tanzen einladen, sondern auch gut zum Mitsingen geeignet sind. Die oben erwähnte Multilingualität heißt auf diesem Longplayer Italienisch ‚Pedro’, oder beispielsweise Serbokroatisch ‚Zivi Zivot’. Der einzig deutschsprachige Song ‚Selbstmord im Schulsport’ erinnert mich immer wieder an meine Schulzeit, denn auch dort galt meist das Motto ´Schulsport ist Mord´. Im Song ‚I Wanna Do It’ werden die Backing Vocals als ´Instrument´ eingesetzt, denn beim Verse wird im Hintergrund immer und immer wieder der Titel des Songs mitgesungen, abgelöst wird der Gesang dann von der Trompete. Highlight des Albums sind mit Sicherheit die beiden Coverversionen ‚Three Little Birds’ von Bob Marley und ‚L´Italiano’ von Toto Cutugno. Aber nicht nur diese Songs wissen zu überzeugen, auch ihre selbst komponierten Abtanzhits ‚Ska Summer Night’ oder ‚Skal’ lassen einem keine Ruhe mehr, denn wer bei diesen Songs ruhig sitzen bleiben kann, der ist entweder taub oder er hat die Message des Skas nicht so recht verstanden. Also wer die Busters, Madness oder The Specials mag kann bei dieser Scheibe beruhigt zugreifen und seinen Gefühlen freien Lauf lassen.

Nils Manegold






Musicload