Reviews

Gizit Dar Faida

Label: Einheit Produktionen (2011)

Fünf lange Jahre ist es her, dass XIV Dark Centuries ihr letztes Album losließen, welches auf den Namen "Skithingi" hörte, aber nun ist es geschafft, die ganzen Irrungen und Wirren nachdem Ausstieg eines langjährigen Bandmitglieds sind Vergangenheit, lasst uns "Gizit Dar Fraida" begrüßen welches uns mit einem schön atmosphärischen Intro begrüßt, 'Westwärds'. Danach geht es dann gleich in die vollen mit 'Zeit der Rache'. Blast, geile Gitarrenläufe, Vocals mit Backing-Anteilen, Midtempobreaks und eine sehr eingängige Hauptmelodielinie, das sind XIV Dark Centuries im Jahre 2011.

Zudem kommt eine Eigenschaft hinzu, die in der Vergangenheit nicht in diesem Maße aufgetreten: Das Stilmittel Hymne, erhaben und getragen mit einem immer anwesenden hymnenhaften Charakter. Damit ist jeder einzelne Song versehen, mal stärker mal schwächer aber immer deutlich wahrnehmbar.

Als Lauschproben möchte ich euch das ganze Album anbieten, auch wenn schon zwei Songs für eine Kaufentscheidung reichen würden. Wenn ihr mehr über die Inhalte wissen wollt, dann lest euch unser Interview durch welches wir mit Michel führten...

Mein Tipp: Ein hammergeiles Album, hätten wir Punkte müssten wir 11 von 10 möglichen geben. Einfach nur fett und mitreißend! Skal!

Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de