Reviews

Wigelius
Reinventions

Label: Frontiers Records (2012)

Wigelius ist eine komplett neue Formation aus Skandinavien, die sich vorgenommen hat, den sowieso schon überfischten Teich des AOR oder Melodic Rock mit weiteren Netzen endgültigen leer zu machen. Was sollte uns im Jahre 2012 dazu bewegen, Musik zu kaufen, die sich vor gut 30 Jahren sehr gut in den Charts gemacht hat und mit Foreigner, Toto, Journey, Boston und einigen anderen Namen wirklich eine ganze Weile sehr relevant war?

Nun, da hätten wir den größten Aktivposten in der wirklich beeindruckenden Stimme von Sänger und Namensgeber Wigelius (der auch noch die Keyboards und Teile der Gitarren bedient). Er kann mit vielen Genregrößen ziemlich gut mithalten, seien es Brad Delp, Lou Gramm oder aber Steve Perry. Zum anderen wären da die wirklich gefälligen Lieder, die sich mal zuckersüß, mal etwas treibender in die Hörgänge hineinschleichen und sich dort auch eine Weile halten können.

Braucht man eine Band wie Wigelius in der Gegenwart? Nicht wirklich, aber wer auf diese Musikrichtung steht, der bekommt häufig bedeutend unnötigere Platte vorgesetzt. Wer also Melodic Rock mag und AOR-süchtig ist, der sollte durchaus mal ein Ohr riskieren.

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz