Reviews

Desecrated Internal Journey

Label: Debemur Morti (2009)

Die 2006 gegründete Band Way To End (Hazard, Rust, Hzxllprkwx und Decay), liefert ihr Debüt Album ab - "Desecrated Internal Journey".

Eingeleitet wird das Album durch 'Facing The Abyss', durch ein sehr klimpriges, eher schauerliches Klavierstück. Aber dann starten die vier Jungs mit dem zweiten Lied 'A Step Into The Void' durch und hauen mit den Drums und mit sehr schrillen Riffs der Gitarre rein. Dadurch, dass mehrere singen kommt ein echt geiler Sound raus und durch die beiden Gitarren kommt eine sehr gute Melodie raus. Trotz des rohen Black Metal-Sounds kommen sehr geile Melodien heraus und durch Tempovariationen und starken Lyrics klingen die Lieder von 'Way To End' echt hammer. Zum Reinhören zu empfehlen sind die Lieder: 'At The Threshold', 'The Sore Of Creation', 'Unconscious Evocation Of A Neverending Search'.

Aber sehr geil wird das Album ausgeleitet durch 'No Dreams', ein sehr melodisch gestaltetes Lied, durch eine Akustik Gitarre und völlig gesangfrei, doch dem Lied fehlt nicht an Härte durch mehrere geile Einschläge mit Drum, Bass und Gitarre. Knapp 38 Minuten geht das Album und umfasst sieben Titel. Ein wirklich gutes Debüt-Album!

Wer auf guten Black Metal mit wirklich guten Melodien steht, sollte sich "Way To End" mal anhören.

Hol Ger






SonicShop - HiFi Gehörschutz