Reviews

Cosmic Genesis

Label: Napalm Records (2001)

„Cosmic Genesis“ heißt das aktuelle Meisterwerk der Schweden Vintersorg, die sich anschicken, ihre 2 Vorgängerscheiben „Till Fjälls“ und „Ödemarkens Son“ musikalisch wie auch soundtechnisch zu übertreffen. Mit einem Mix aus Folk, Metal und der beeindruckenden Stimmenvielfalt des Sängers bringen Vintersorg hymnenhafte Songstücke, die im Gedächtnis hängen bleiben. So fallen beim ersten Hören sofort Songs wie ‚Dialogue With The Stars’ oder das Titelstück ‚Cosmic Genensis’ auf, machen in jedem Fall Lust auf mehr und können sogar mit dem bekanntesten Stück ‚Till Fjälls’ (deutsch: „zu den Bergen“) von dem gleichnamigen CD-Vorgänger mithalten. Dabei ist beeindruckend, dass es Vintersorg gelingt, die zum Teil aggressiven Vocals mit der Folk-orientierten Musik annähernd perfekt verschmelzen zu lassen und somit einen relativ neuen Weg des Metal gegangen sind und das sehr erfolgreich. „Cosmic Genesis“ ist das erste Album der Schweden in englischer Sprache, zum ersten Mal wissen der Grossteil der Fans von was Vintersorg eigentlich singen, war dass doch bei den Vorgängern in Schwedisch oft sehr schwer herauszufinden, obwohl es bei einer solchen Musikoffenbarung eigentlich unwichtig war, es kam auf die sehr eingängige Musik an.

Thomas Schmitt






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de