Reviews

V.A.
Wacken 2013

Label: Warner Music (2014)

Alle Jahre wieder findet das W.O.A. statt, alle Jahre wieder wird das letztjährige Festival vermarktet, wenn das aktuelle bereits in den Startlöchern steht.

Mit dem Mitschnitt des W.O.A. 2013 liegt jetzt für alle old school Metal und Hardrock Fans ein spezielles Schmankerl vor, da vor allem die Bands berücksichtigt worden sind, die dem traditionellen Hörer eher entgegen kommen. Mit Motörhead und Alice Cooper sind gleich zwei absolute Rock'n'Roll Götter an Bord, und auch Deep Purple haben unbestritten Legendenstatus. Dazu die übliche Mischung aus Teutonen-Metal (hier überaus gut repräsentiert durch Doro und Rage neben anderen) und etwas extremeren Sounds. Zum Abschluss der dritten DVD überzeugen vor allem die Dezperadoz, die mir noch sehr lebendig von ihrem 2009er Auftritt mit Born Guilty im Gedächtnis sind. Wie auch damals, zelebrieren sie ihren Spaghetti-Western-Metal mit viel augenzwinkerndem Humor und großer Stilsicherheit.

Zwischendurch dürfen auch Bands wie Sonata Arctica oder Trivium ran, High-Tech-Thrash bieten wie immer Annihilator. Heftig wird's mit den Legenden von Agnostic Front oder Heaven's Basement. Zur Auflockerung taugen dann immer wieder Mittelalterkapellen wie Corvus Corax oder die Operetten-Metaller von Nightwish.

Insgesamt bietet auch dieser Wacken-Sampler wieder einmal einen repräsentativen Querschnitt durch das Programm des letztjährigen Festivals, auch wenn wieder einmal aus rechtlichen Gründen nicht alle Auftritte gewürdigt werden konnten.

Unterm Strich mal wieder eine schöne Erinnerung für die, die da waren und ein netter Appetizer für alle, die demnächst mal wieder in den hohen Norden wollen.

Frank Scheuermann

8/10






Musicload