Reviews

V.A.
Demonic And Divine

Label: Femme Metal Records (2009)

Auf dem neuen Sampler "Demonic And Divine" sind zweifellos einige interessante Stücke vertreten. Der Sampler geht über zwei CDs und ist gar nicht schlecht geworden. Auf den CDs sind keine besonders bekannten Interpreten vertreten, doch auch keine besonders schlechten. Das gute ist, dass dieser Sampler nur aus reinem Femme Metal besteht. Man bekommt quasi am laufenden Band nur wunderschöne Sopran Stimmen, fetzige Beats und melancholische Texte zu hören.

Los geht's auf der ersten CD mit einer ziemlich guten Nummer von Whyzdom mit 'Daughter Of The Night'. Meiner Meinung nach ist dies eines der besten Stücke auf dem ganzen Sampler. In diesem Stück ist wirklich alles erhalten: Schöne Stimme, gute Musik und sogar einzelne Chor Klänge. Ein recht interessantes Stück dürfte 'The Path' von A.D.D. sein, doch davon könnt ihr euch ja dann selbst überzeugen. Dann gibt es da noch ein weiteres Lieblingsstück von mir und das ist 'Rain' von Dawn Of Destiny. Es ist ein unglaublich gelungenes Stück. Wenn man mich fragt, hat diese Band deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient, als sie es vielleicht jetzt bekommt. Mit 'Angel For My Sin' haben wir leider eine Nummer, die sehr an Nightwish erinnert. Allerdings nur an das alte und doch bessere Nightwish mit Tarja Turunen.

Ansonsten sind auf der ersten CD recht passable Stücke enthalten, die allerdings nicht besonders erwähnenswert sind. Dafür haben wir allerdings auch keinerlei Stücke auf beiden CDs, wo man einfach nur denkt: "Himmel, macht den Scheiß aus!"

Auf der zweiten CD haben wir mit 'Sweet Cantation' leider wieder ein Nightwish Stück, dieses hört sich dann doch ziemlich gut an. 'Foemans Bride' von Lyriel ist wieder eines von diesen Überraschungs Lieder, die für den richtigen Reiz sorgen, immer weiter zu hören. Danach folgt ein Stück, was wahrscheinlich schon deutlich bekannter sein könnte: 'All Waters Have The Colour Of Drowing' von Magica. Dieses Stück ist auch auf ihrem bereits 2007 erschienen Album "Hereafter" zu hören, welches sich leider nicht ganz so gut verkaufen lies. Allerdings ist das einzelne Lied sehr gut geworden. Der Sampler geht dann noch mit schönen und einfallsreich Stücken wie 'Life Saving Flame' und 'Anesidora' zu Ende.

Der Sampler an sich hat einen sehr guten Aufbau. Die Lieder sind an genau den richtigen Stellen angebracht und die Trackwahl ist auch nicht so schlecht. Alles in allem ist das ein sehr gelungenes Werk, was nur so zum anhören und kaufen einlädt! Es ist für jeden etwas dabei, vorausgesetzt natürlich, er interessier sich für den Genre Bereich Gothic und Power Metal.

Me Lina






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de