Reviews

Ad Luciferi Regnum

Label: Pulverised Records (2009)

Das Erstlingswerk von Vanmakt und man kann wahrlich von einem sehr gelungenem Wurf reden. Die Bezeichnung Black Metal ist mir zu eintönig, besser passend erscheint mir die Bezeichnung Melodic Black Metal, da sehr viel Wert auf innere Werte gelegt wurde, auf Arrangements und Komplexität, nebst einer sehr ausgeprägten Melodieline.

Ebenso finden sich musikalisch auch Death-Elemente wieder. Dies gepaart mit dieser fulminanten Produktion und den kleinen Besonderheiten wie Chorus Einsätzen oder an passender Stelle weibliche, engelsgleiche, Gesangspassagen in den Backingvocals wie bei 'The Ascension' runden das gesamte Werk sehr harmonisch, trotz Black Metal, ab.

Natürlich finden sich die BM typischen Attribute, wie Hyperblast Schachtwerk, brachiale und brutale Riffs, ebenso lassen sich jedoch cleane Gitarren vernehmen. Aber allem voran steht die Melodieführung durch die Leadguitar, welche auch hauptverantwortlich ist für die harmonischen Bereiche. Düstere Atmosphäre versprühend, verstärkt durch die Vocals. Auch die Länge der Songs ist dem Genre üblich.

Als Lauschtipps würde ich den Opener 'The Second Key' oder auch noch 'Re-Incarnating Hatred' empfehlen nebst dem zuvor schon erwähnten 'The Ascension’. Mit diesen Songs im Ohr dürfte es leicht fallen sich zu entscheiden, ob oder ob nicht...

Mein Tipp: Ein superbes Album in allen Belangen. Sound, Songs als solche und Artwork. Man könnte hier von der perfekten 10 oder dem perfekten Album sprechen was die Herrschaften mit ihrem Debüt abliefern. Ein Pflichtkauf für alle, wirklich alle, Extrem-Metal-Fans! Die Pommesgabel zum Gruße!

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz