Reviews

Wolfszeit

Label: Heiden Klangwerke (2007)

Nun ist es endlich soweit, das erste Studiolangeisen der Herren, die schon lange im Underground sich ihre Sporen verdient haben tritt an das Tageslicht. Nach einer EP nun „Wolfszeit“. Auf die Ohren bekommt man Klänge die der Heidenweltsicht entspricht. Namhafte Unterstützung erfuhren die Herren aus Oberfranken von Riger und Equilibrium.
Die Kritik manch eines „Kollegen“ kann ich nicht nachvollziehen, dass Varg nicht melodisch, harmonisch oder gar dramaturgisch genug seien. Das Rad neu zu erfinden kann nicht gelingen und selbst verständlich findet man Anleihen von anderen Bands. Aber was wäre die Metalszene ohne Rainbow, später Black Sabbath usw.?
Die Herren bieten ein gutes Brett, fette Riffs, gewaltige Blastbeats und gute Arrangements innerhalb der Songs. Die Herren sind Newcomer aus dem Underground und sowie jedes Tätgren Projekt eine mehr als großzügige Chance bekommt, so haben es auch die Herren aus dem Viking/Pagan-Genre verdient eine faire Chance zu bekommen.
Mit Songs wie ‚Wolfszeit’, ‚Skal’ oder ‚Asatru’ sind schlicht geile Songs und überzeugen auf allen Wegen. Man wird in die Welt der heiden entführt mit all ihren Facetten, so auch bei ‚Skal’, welches als Trinklied einen sehr eingängigen Refrain hat. Dazu gesellt sich ein gute Produktion des Albums im Allgemeinen.
Interessant wird zu beobachten sein wie sich die Herren weiterentwickeln und dies wird man auf dem nächsten Album vernehmen dürfen.
Mein Tipp: Ein geiles Album, welches durch eingängige Melodien, Riffs und Tempiwechsel überzeugt. Für alle Pagan Fans ein muss. Trotz teils derber Kritik von anderer Stelle ein geiles Album.

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz