Reviews

Hand aufs Herz

Label: Rookies & Kings (2016)

Das nenne ich mal einen Auftakt nach Maß, dazu noch der passende Titel. Ein Titel der mal sowas von passt für all das wofür diese Band steht. Wieder ist es den Jungs gelungen sich weiter zu entwickeln, von vielen probiert, nur von ein paar erreicht. Dann noch mein ganz persönliches Schmankerl: Dieses Album umfasst 15 Songs, das ist mal amtlich – hoffentlich kann sich so eine Vorgehensweise im Musikbusiness durchsetzen.

Los geht es bei diesem Album mit einem Kickass-Erlebnis und das auch lyrisch die bekannte Marschrichtung nochmals aufweist: Die Jungs tragen das Herz auf der Zunge, sagen was sie denken, so auch oder gerade deswegen kommt als erste Empfehlung und als Opener ‚Ihr könnt mich alle mal‘. Guestvocals und zwar Female sind bei ‚Für immer‘ zu vernehmen und tun der ganzen Klangfarbenentwicklung sehr gut. Abwechslungsreich, drückend, verspielt, durchdringend, Gänsehaut – all das wird mit diesem Song abgedeckt. Groß im Fokus steht auch dieses Mal wieder der Punkt Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit, aber ebenso Mitgefühl oder Empathie, egal wie man es nennen mag! Gedanken zu den letzten Dingen bei ‚Bis nichts mehr bleibt‘. Wer auf die ruhigeren Nummern steht sollte sich mal ‚Solange unser Herz noch schlägt‘, man könnte aber auch ‚Gerader Weg‘ antesten. Weiterhin möchte ich euch noch den Titeltrack ans Herz legen ‚Hand aufs Herz‘ und ‚Alles was zählt‘ als auch ‚Noch einmal – Scheissegal‘ …

Mei Tipp: Wer Unantastbar mag, der wird sich dieses Album sowieso kaufen. ihr, die ihr einen Einstieg sucht, für euch ist dieses Album perfekt, da es die größte Hitdichte hat, so viele Nummern die nach Fanchor schreien und alle Facetten der Band aufweist: Somit testet an, der Tisch ist bereitet! Die Pommesgabel zum Gruße!!!

10/10

Car Sten






Musicload