Reviews

World Under Control

Label: Pervade Productions (2007)

Aus unserem Nachbarland Frankreich kommen die Mitglieder der ProgMetalband Uncolored Wishes, deren Gründung bereits vier Jahre zurückliegt. Damals nannten sie sich noch Synopsis. 2006 entschieden sich die Franzosen für den Bandnamen Uncolored Wishes. Hierbei ist zu betonen das uncolored nicht gleich farblos bedeutet sondern als ungefärbt, ungeschminkt seine Bedeutung genießt.

Roter, blutiger Nebel durchzieht die verlassene Gasse zwischen engen, alten Häuserreihen. Ein Cover das Interesse weckt. Doch wie ist der Inhalt?

2007 treten also Uncolored Wishes aus dem Untergrund und wollen mit ihrem Debüt die Progfans an sich reißen. Ob sie das schaffen wird sich zeigen. Potential steckt auf alle Fälle dahinter. Tiefe Gitarren und eine grandiose Keyboardarbeit schmücken das Album und können somit auch kleinere Durchhänger verkraften. Der Gesang kann nicht immer überzeugen, jedoch ist dies eindeutig Geschmackssache. Ein guter Sänger ist am Start, der vermutlich aber nicht jeden beeindrucken kann. Die langen (fast 7 minütigen) Keyoard instrumentalpassagen sind keineswegs langweilig. Das Keyboard bestimmt in diesem Album sowie so die Grundatmosphäre. Wo sonst, bei vielen Platten, ein schleppender Rhythmus die Lust am hören vertreibt bewirkt es hier genau das Gegenteil. Keyboard, Gitarren, Drums, Piano- und Synthiesounds. Alles vereint und zwischendurch spanische Folklore. Wahrlich originelle Einfälle

Ganz ungeschminkt zeigen sich die Franzosen in ihrer eigenen Prog-Metal-Art. Live bestimmt ein toller Akt. Hörer im Bereich dieses Genres sollten hier mal reinhören. Anspieltipps: 'Uncolored Nightmare', 'Galleons Of The Messiah' und 'End Of Time'.

Steffie Krämer