Reviews

This Might Hurt

Label: Spinefarm Records (2011)

Eine neue Band lässt den guten alten Hard Rock wieder weiterleben: The Treatment präsentieren ihr Debütalbum "This Might Hurt".

Die Herren sagen ganz offen, dass sie sich von den großen Bands wie AC/DC, Aerosmith, oder Guns n'Roses beeinflussen lassen. Das die Band damit nur nicht sich selbst aus den Augen verliert...

In jedem ihrer Lieder hört man deutlich heraus, von welcher Art der Musik und Bands sie sich hingezogen fühlen, prinzipiell nichts schlechtes, doch leider ist das Maß hier ein wenig zu hoch und das gewisse Etwas geht verloren. Hier fehlt es eindeutig an Individualität und Eigenständigkeit. Doch Abwechslung ist auf dem Album trotz allem geboten, eine gute Mischung der fetzigen Songs und am Ende wird uns sogar einmal eine Coverversion von 'Road Rocket' (im Original von der Band More erschienen) und eine Akustikversion von 'Just Tell Me Why' geboten. Beides gut gelungene Werke.

Für das Highlight des Album sorgt der Track 'Drink, F**k, Fight' - einfach anhören und genießen! Mit Abstand das beste Lied der Scheibe, schade dass es nur einmalig vorhanden ist.

The Treatment haben viel Potenzial, wie Track Nummer fünf beweist, doch sie setzen es nicht richtig ein. Diese Scheibe ist zum nebenher anhören gut geeignet, aber für mehr nicht. Hoffen wir, dass die weiteren Alben zeigen, was wirklich in der Band steckt.

Me Lina






Musicload