Reviews

Mare Nostrum

Label: Trollzorn ((2008 / 2015))

Dieses italienische Sextett ist den meisten wohl geläufig, seit mehr als 20 Jahren machen die Herren die CD-Läden mit ihren Releases zu Pilgerstätten wenn es um intensiven italienischen Metalgenuss geht. Dieser Genuss geht aber über die typischen Trades ein wenig hinaus, da die Herren für italienische Verhältnisse sehr offen mit anderen Genres umgehen, wie z.B. Black-, Death- oder Thrashmetal. Genau solche Elemente lassen sich in deren Songs wiederentdecken. Mit diesem gepimptem Rerelease wird dieser Band ein kleines Denkmal gesetzt. Da dieses Album vergriffen ist hat es Trollzorn nochmals aufgelegt, mit 5 Songs erweitert, dazu in ein edles Digipack-Gewand gesteckt.

Der größte Erfolg der Band neu aufgelegt, aber immer noch die selben Trades – logisch… Schon der Opener, gleichzeitig der Titeltrack, mit seinem symphonisch-atmosphärischen Auftakt, den Growls und den Screams lässt die Pumpe in einer höheren Taktung schlagen, die Tempoverschleppung zu den getragenen Midtempoparts. Bei diesem Part als Kontrapunkt female backing vocals im Opernstil bevor man wieder Fahrt aufnimmt, eine richtig geile Dramaturgie und wir sind hier erst bei Song eins von neun und dann noch 5 Bonustracks…

Mein Tipp: Wer dieses Album noch nicht sein eigen nennt, hat jetzt die ultimative Chance ein richtig geiles Teil in jeder Hinsicht zu bekommen, selbst die Stormlord-Fans werden hin und her gerissen sein ob auch sie dieses Album ihr eigen nennen sollten… Die Pommesgabel zum Gruße!!!

10/10

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz