Reviews

City of the Sun

Label: Karisma Records (2014)

Hier haben wir eine junge norwegische Band am Start die sich nicht dem Black Metal verschrieben hat, sondern dem Prog Rock und zugleich dessen Grenzen austestet. Neben allen Instrumenten die man dazu braucht hat man ein Saxophon als festen Bestandteil innerhalb der Band, welches auch immer gut hörbar ist. Wenn man Prog Rock erwähnt muss man auch nicht erwähnen, dass man Könner an den Instrumenten hat nebst einem schier unendlichen Repertoire an Ideen und Finessen die sich in den Songs und deren Komposition niederschlagen.

So ist dies auch hier, man hat ein gehöriges Stück Blues-Feeling implementiert welches an den entsprechenden Stellen auch noch durch die Keys massiv unterstützt werden. Aber auch von anderen Facts aus betrachtet testen die Herren die Grenzen des Genres aus. Mit nur fünf Songs ein Album zu bestücken hört sich erst einmal sehr wagemutig an, schaut man dann auf die Spielzeit relativiert sich der Gedanke an eine EP, mit ausgewiesenen 45 Minuten.

Auch kompositorisch und arrangement-technisch gesehen ein sehr intensives und beeindruckendes Album, sehr variabel und dadurch auch für eine spezielle Fangemeinde bestimmt. Diese reicht aber von Rockfans bis zu Bluesfans, gerade die harten Klänge die dann mal erklingen lassen das Gehörte richtig fett erscheinen. Bei fünf Songs wird es keine Lauschempfehlung geben…

Mein Tipp: Ein sehr ambitioniertes Werk, das sehr intensiv, variantenreich und mit einem riesigen Berg von Bluesideen daher kommt die sich dann in einer Melange aus Rock und Blues verbinden. Ein absoluter Ohrenschmaus!!!

9/10

Car Sten






SonicShop - HiFi Gehörschutz