Reviews

Back 2 SQ 1 - The Frantic Four Reunion Tour

Label: earMusic (2013)

Nach über dreißig Jahren ist es so weit. Status Quo betreten in der klassischen Besetzung mit Alan Lancaster (bass, vocals), John Coughlan (drums) und Rick Parfitt (guitars, vocals) und Francis Rossi (guitars, vocals) wieder die Bühne. Für die meisten Fans sind das die einzig wahren Status Quo, denn mit deren Auseinanderbrechen wurde der Bandsound weg vom knallharten Boogierock immer weiter aufgeweicht.

Stellt sich die Frage, ob die beiden Recken der Anfangszeit, von denen man zum Teil seit Jahrzehnten nichts mehr gehört hatte, der hohen Schlagzahl immer noch gewachsen sein würden. Und das sit schnell beantwortet: Ja! Klar, Coughlan würde heute niemand mehr als Kraftmaschine hinter den Drums bezeichnen, aber seinen einzigartigen, schleppenden Stil hat er sich behalten. Und Alan Lancaster scheint es trotz aller körperlicher Gebrechen vollends zu genießen, dass er mal wieder im Rampenlicht stehen darf und dabei die meisten Songs singt.

Ja, jetzt fällt mir erst auf, wie sehr sein Leadgesang in den 70ern den Bandsound geprägt hat. Die Setlist enthält ausschließlich Songmaterial der Jahre bis 1976 - und das ist auch gut so. Im Prinzip deckt sich die Setlist weitestgehend mit der von "Quo Live", einer der herausragenden Livescheiben der 70er Jahre.

Schade, dass Francis Rossi schon angekündigt hat, diese Inkarnation der Band nach der 2014er Europatour wieder zu den Akten legen zu wollen. Aber bis dahin genießen wir das was wir haben und träumen von dem, was möglich gewesen wäre!

Frank Scheuermann

9/10






Musicload