Reviews

Living On Trash

Label: VinterSon (2011)

Eine neue Formation macht sich auf den Metalolymp zu erobern, jung, schnell, motiviert, innovative und wirklich gut - so kommen einem Stagewar entgegen.

Der Opener, gleichzeitig auch der Titeltrack, ist sehr verspielt und kommt so gar nicht in die Ecke des Metals in klassischer Definition, dieser hat vielmehr was von Progressive Metal. Auch 'Never Before' ist nicht das was man sich unter klassischen Metal vorstellt. Die Jungs sind viel verspielter, technischer, ein Höchstmaß an variablen Tempi und herangehensweisen. Die wollen so gar nicht in eine Schublade passen, doch dann gibt es die Blastparts bei denen man das zu erwartende Drumming auch tatsächlich, aber nur kurzweilig, erhält.

Auch inhaltlich sind die Herren eher süffisant unterwegs, nimmt mal nur die Songtitel als solche. Dieser nicht definierbare Stiefel hält sich bis zum Schluss. Kaum glaubt man sie eingebettet zu haben, kommt der nächste Tiefschlag einen End-80iger hinzu Anfang 90iger Touch. Es wird schamlos aus vielen Töpfen geplündert. Wem das noch nicht reicht höre sich doch 'Mugcrusher', 'Shell Rock' oder auch 'Manatarms' an, dies ist als Lauschprobe aufzufassen.

Mein Tipp: Ein schubladenloses Album, das viel Spaß verbreitet und gehörig Überraschungsmoment hat, aber auch den metallischen Drehmoment nicht vernachlässigt. Ein gutes Debüt, Daumen hoch!

Car Sten






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de