Reviews

Dada in Berlin

Label: Rozbomb Records (2006)

Die Skeptiker sind als eine der Punk Bands bekannt, die sich in der ehemaligen DDR einen Namen durch ihre politischen Texte gegen das damalige Regime gemacht haben. Nicht umsonst zählen sie zu den einflussreichsten Bands der Szene, die musikalisch Farbe bekannt und dies auch lautstark zum Ausdruck brachten. Die Mauer fiel, 9 Jahre später schien die Band nach der Auflösung ebenfalls nur noch Vergangenheit zu sein.

Vor zwei Jahren fanden sich die Jungs wieder zusammen und veröffentlichten Ende 2006 mit "Dada in Berlin" ein Best Of ihres bisherigen Schaffens. Laut Bandaussagen ist der Grund für diese Platte der, dass die alten Eisen nur noch schwer im Handel zu bekommen sind. Warum man dann trotzdem wieder mit Songs auf sich aufmerksam machen will, die textlich ins letzte Jahrtausend gehören, erscheint jedoch fragwürdig. Ob damit eine neue Anhängerschaft mobilisiert werden kann, scheint fraglich, insbesondere bei einem derartigen Fokus auf die Lyrics. Wem das völlig schnuppe ist (und das dürften wohl nur die Hartgesottenen sein) und sich nur auf die Mucke konzentriert, der bekommt traditionellen Punk Rock geboten, der nicht nur textlich, sondern auch musikalisch sehr direkt zu Werke geht und frisch von der Leber weg die Bude rockt. Der durchaus ordentliche Sound dürfte allen Besitzern der alten Alben einen weiteren Anreiz liefern, sich diese Platte zuzulegen.

Die Skeptiker nahmen und nehmen auch weiterhin kein Blatt vor den Mund. Musikalisch gesehen durchaus eine Reise wert. Eine neue Platte wäre jedoch meines Erachtens nach sinnvoller gewesen. Ob man mit der früheren Marschrichtung noch Aufsehen erregt, bleibt mehr als fraglich.

Oliver Bender 






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de