Reviews

0,05 Percent

Label: Dynamic Arts Records (2006)

Seit 2001 existiert diese Band nun schon und nach ihrem Debüt "Cyberwarmachines" im Jahr 2004 kommt hier nun endlich der Nachfolger "0,05%" von den Finnen Scorngrain. Hier wird eine Mischung aus Thrash und Industrial geboten, ich weiß nicht wer der Meinung war, dass man Scorngrain als Progmetal bezeichnen könnte, aber ich hab's halt mal hingeschrieben...

Insgesamt werden hier neun Songs mit ca. 40 Minuten Spielzeit geboten. Die Songs gestalten sich sehr unterschiedlich, mal zäher, mal leichter, mal eher langsam, dann wieder schneller, Midtempo Parts, Breaks und richtig harte Riffs, hier ist eigentlich für jeden was dabei. Der etwas abwechslungsreiche Gesang gefällt mir übrigens richtig gut. Mit 'The Code' geht's gleich richtig zur Sache, wer braucht denn heutzutage schon ein Intro. Die Mischung, welche die Finnen hier bieten ist vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach dem ersten Reinhören muss ich doch sagen, Scorngrain haben eine sehr gelungene Symbiose dieser beiden Musikrichtungen geschaffen, dieses Album ist aber wirklich mehr etwas für die offenere Leute unter euch.

Zum ersten Reinhören kann ich euch 'Teaspoonful', 'Toadstool Journey', 'Draw The Line' oder auch 'Übermensch' wärmstens empfehlen. Und falls ihr einen funktionierenden PC zu Hause habt könnt ihr euch noch das Video "Making Of 0,05%" anschauen.

Oh Li 






SonicShop - HiFi Gehörschutz