Reviews

Das beige Album

Label: Grand Hotel Van Cleef (2005)

Olli Schulz & der Hund Marie klingt vom Namen her schon ziemlich ungewöhnlich, ist aber ziemlich leicht erklärbar. Olli Schulz ist ein Sänger der tiefsinnige Texte schreibt, die schon mal Wörter wie Plastiktüte oder Affenbären verwenden. Der Hund Marie ist die dazugehörige Musiktruppe, die die Wörter in Musik einbindet und so eine Einheit bildet, eben Olli Schulz & der Hund Marie.

Akustikgitarren sind das probate Mittel mit dem die oft sonderbaren Texte Gestalt im Ohr annehmen. Lyrisch gesehn, sind viele Bands auf Grand Hotel van Cleef verwandt und unterscheiden sich nur in ihrer musikalischen Auslegung, wobei Olli Schulz wohl zur am leichtesten verdaulichen Kost macht, denn die sanften Gitarren vom Hund Marie sind nicht so hart wie z.B. die E-Gitarren von Kettcar. Faszinierend ist die große Breite an Variationen, die die Herren aus ihren Musikinstrumenten kitzeln, denn die Titel unterscheiden sich deutlich in der Spielart voneinander. Das Tempo wird ebenfalls gewechselt und reicht vom poppigen Charttakt ‚Die Ankunft der Marsianer’ bis zum balladesken Melancholieanfall. Der Gesang ist das größte Plus mit dem Olli Schulz die Fans auf seine Seite bringen kann, die sogar lustige Dinge total ernst rüber bringen und sich im Ohr festsetzen kann ‚Affenbär’. Eigentlich ist das komplette Album deutsch, doch ein Track ist „für die internationalen Fans“ wie es in ‚The Message’ angekündigt wird und der ist selbstverständlich auf Englisch. ‚Human Of The Week’ heisst das gute Stück das zu den besten auf der Scheibe gehört, weil es sich schon durch die Sprache abheben kann.

Alles in Allem ist das Werk gut gelungen und wird die Fans, die auf Kettcartexte und Akustikgitarren ansprechen, überzeugen.

Winfried Bulach






SonicShop - HiFi Gehörschutz