Reviews

Erwachen

Label: Napalm Records (2004)

Saltatio Mortis stehen unter meinem persönlichen Schutz, diese Band hat all meine Sympathien und deshalb ist es schwer für mich die neue Scheibe „Erwachen“ objektiv zu kritisieren. Seitdem ich die Jungs auf einem Konzert kennen- und schätzen gelernt habe begeistern mich bislang alle Veröffentlichungen.

Mit „Erwachen“ liegt nun der nächste Output der Formation vor mir und der Opener ‚Hör die Trommeln’ kommt sehr gefällig durch die Boxen. Schöne Dudelsackklänge mischen sich wie bekannt mit modernen Melodien und mittelalterlich angehauchtem Gesang. Song Nummer 2 - ‚Falsche Freunde’ – wiederum ist sehr modern mit keinen Dudelsäcken und wenig mittelalterlichem, trotzdem auch sehr gefällig. ‚Lass mich los’ hat einen wunderschönen Chorus, der Rest des Songs aber ist nicht mein Fall, eher gewöhnungsbedürftig durch die abgehackte Melodie. Das in meinen Augen absolute Highlight der CD aber stellt ‚Traumreise’ dar, das genau wie es durch den Titel ankündigt zum Träumen anregt und wunderbar durch sehnsüchtige Dudelsäcke in andere Reiche entführt. Damit aber nicht nur Ernsthaftes auf der CD vertont wird haben die Jungs von Saltatio Mortis mal schnell den KISS-Klassiker ‚God Gave Rock `n` Roll’ mit Tröten und allerlei anderem Instrument vertont, das ganze mit einem lustigen Ergebnis!

Nimmt man die 11 Songs zusammen ist „Erwachen“ zwar kein weiterer Schritt nach vorne für die Band, trotzdem kann man sich mit der Scheibe auf der aktuellen Position halten und sich wieder eine gute Startposition für den nächsten - hoffentlich baldigen - Output schaffen!

Thomas Schmitt






Rock & Pop Tickets bei www.eventim.de