Reviews

The Showdown

Label: Frontiers Records (2010)

Für diese Veröffentlichung hat Magnus Karlsson also (zumindest vorübergehend) Primal Fear verlassen. Zum mittlerweile dritten Mal hat er sich zwei der derzeit besten Heavy Metal/Hardrock Shouter mit ins Boot geholt, um mit Songs, die er den beiden sehr unterschiedlichen Vokalisten auf den Leib geschrieben hat, dem Power Metal neue Akzente hinzuzufügen.

Und wie auch schon bei den beiden Vorgängerscheiben "The Battle" und "The Revenge" ist das außerordentlich gut gelungen. Wie immer bei diesem Projekt hat die britische Fantasylegende Rodney Matthews die Hülle gestaltet. Alleine schon diese Bilderserie ist das Geld wert. Dazu Songs, die sich formal und inhaltlich in den bisherigen Veröffentlichungsreigen einfügen. Und hier könnte man, wenn man denn wollte, den einzigen Schwachpunkt ausmachen: Die drei Alben haben vom Aufbau her solch unglaubliche Ähnlichkeit, dass es mir mittlerweile sehr schwer fällt, die Platten auseinander zu halten. Aber wie gesagt, das ist Jammern auf allerhöchstem Niveau!

Wer wie ich Spaß an der besten Coverdale-Imitationsstimme des Planeten (Jorn Lande) und dem Powerorgan des Symphony X Shouters (Russell Allen) hat, für den gehört selbstverständlich auch "The Showdown" zum ultimativen Pflichtprogramm! Kaufen!

Frank Scheuermann






SonicShop - HiFi Gehörschutz